Mittwoch, 6. Juli 2016

Challenge #1 - sei stärker als dein Ich von gestern

Source: Weheartit

HAAAALLLOOOO, freut mich dass ihr alle auf meinen Blog gefunden habt, und hoffentlich auch die Challenge gemeinsam mit mir und vielen anderen machen wollt.
Wie schon vor ein paar Wochen angekündigt will ich auf Instagram wieder voll aktiv sein, und euch miteinbeziehen, also mit euch gemeinsam was tolles machen, auch aus diesem Grund werde ich eine Whatsapp-Gruppe erstellen um endlich mal ein paar von euch besser kennen zu lernen.
Für alle die nicht in die Gruppe kommen ES TUT MIR VOLL LEID! Aber ihr müsst auch verstehen dass ich keinen Überblick habe wenn 200 Leute in einer Gruppe sind, und das dann nicht wirklich effizient ist.

Ohne weiteres langes Drumherumreden, fange ich jetzt an euch meine Challenge vorzustellen. Ich sage ganz bewusst MEINE, weil ihr bestimmt nicht die selbe haben werdet. Im Vordergrund soll etwas stehen dass ihr lange machen oder erreichen wolltet, nicht etwas das ich euch vorgebe! Klingt jetzt verwirrend, aber ihr merkt bestimmt sofort worauf ich hinaus will.


Zuerst der für mich wichtigere Teil, die Ernährung:

  • MAHLZEITEN EINHALTEN!! Wie ihr bestimmt schon 300x auf Instagram mitbekommen habt tu ich mir extrem schwer wirklich 3x pro Tag zu essen. Ich esse meistens 2x, lasse das Frühstück komplett weg und das finde ich gar nicht so toll. Mein Vorhaben ist es also, dass ich wirklich 3 Mahlzeiten pro Tag habe, und vor allem auch vor 13-14 Uhr was esse denn das schaffe ich genau 5x im Monat. Wenn ich dann zwischendurch was essen möchte, also einen Snack "brauche" oder einfach möchte, dann nehme ich mir vor dass ich etwas proteinreiches esse, denn wie ihr wisst fällt es mir auch voll schwer meinen Eiweißbedarf zu decken, aber der wichtigere Gedanke dahinter ist, dass ich nicht faul sein möchte und einfach mal ein Avocadobrot oder so esse, weil es einfach schnell geht, nein, ich will über mein Essen verschärf nachdenken in nächster Zeit.
  • Wie schon angekündigt werde ich versuchen sehr proteinreich zu essen, was als Veggie ja manchmal echt schwer sein kann wenn man sich nicht genug Zeit nimmt.
  • GEMÜSE, GEMÜSE, GEMÜSE!! Ich werde versuchen viel viel Gemüse in meine Ernährung einzubauen.
  • Tschüssi industrieller Zucker! In nächster Zeit werde ich mal drauf achten, raffinierten Zucker so gut es geht aus meiner Ernährung zu streichen, und auch alle Lebensmittel wo einer drin ist.
  • Im Vordergrund werden bei mir nicht verarbeitete oder wenig verarbeitete Lebensmittel stehen. Natürlich werde ich nicht ganz auf Nudeln oder Milchprodukte verzichten, aber einfach lieber mal Reis oder Kartoffeln nehmen, oder mit Spätzle machen, anstatt direkt etwas anderes zu nehmen.
  • Ich hab auch eine kleine Challenge für mich, die mit Kohlenhydraten zu tun hat, ihr wisst ja alle dass ich HighCarb esse, seit Jahren und es funktioniert auch einwandfrei. Auf Kohlenhydrate zu verzichten ist in meinen Augen absoluter Blödsinn, das machen nur Menschen die noch der Meinung sind dass "LowCarb" der Weg zum Abnehmen ist, gut dass wir alle schon besseres wissen und unsere Kohlenhydrate definitiv nicht streichen. Ich hab mir aber vorgenommen morgens viele Kohlenhydrate zu essen, mittags nur mehr 1/3 des Tellers mit ihnen zu füllen und abends mal echt versuchen kaum welche zu Essen, denn somit kann ich nicht faul sein und einfach mal 200g Nudeln essen, sondern muss nachdenken was lecker wäre. Nebenbemerkung: kaum heißt NICHT gar keine!!
Jetzt kommt der fitte, sportliche Teil, der bei mir eher weniger direkt aufs Training bezogen ist, denn das funktioniert super, eher geht es da um so Dinge die mir ansonsten zu doof sind oder ich einfach vergesse.
  • Ich nehme mir vor mich jeden Morgen zu dehnen bzw. Yoga zu machen, denn dehnen ist für mich etwas, das ich zwar eigentlich nicht ungern mache, das aber trotzdem voll im Hintergrund ist.
  • Liegestütze und Klimmzüge, mann oh mann, das sind die Dinger die man einfach nur kann wenn man sie regelmäßig macht und sofort wieder verlernt wenn man das nicht tut. Ich bin momentan echt ein bisschen mickrig unterwegs, vor allem bei Klimmzügen, deshalb nehme ich mir vor dass ich morgens und abends einfach mal ein bisschen übe. Erfahrungsgemäß verbessert man sich da ja auch wieder schnell, zum Glück. 
Grundsätzlich war es das für mich auch schon. Natürlich ziehe ich mein Training weiterhin durch, mache täglich Sport und bleibe dabei, aber wie gesagt, weil das ohne Probleme klappt, bring ich das auch nicht wirklich in die Challenge ein.

Für mich wichtig wäre, dass ihr selbst Dinge findet, denen ihr euch gerne stellen wollt, wie in meinem Fall das Yoga oder die Klimmzüge. Denkt das selbst mal drüber nach was ihr einfach schweifen lasst und gerne ändern wollt.

Das waaaar es auch schon. Ich hoffe ihr seid ebenso motiviert wie ich, und dass wir schnell gemeinsam starten können! :)

Habt einen ganz ganz super tollen Tag.
Bis Später, 
Laura