Sonntag, 22. März 2015

Die Stoffwechselkur - der Ablauf | TEIL 2/3

So ihr Lieben, heute habe ich endlich mal Zeit den nächsten Teil zum Thema Stoffwechselkur zu schreiben :)

Ich weiß, dass ihr zu lange darauf warten musstet, aber ich hatte echt mega wenig Zeit in den letzten Wochen, und wollte mir keinen unnötigen Stress machen..

In diesem Beitrag gehts also darum, wie denn die Kur so abläuft, da mich täglich unglaublich viele Mails erreichen, wo genau das gefragt wird..

Grob gesagt sieht diese Kur so aus:

  • 2 Tage Vorbereitung
  • 3 Wochen Diätphase
  • 3 Wochen Stabilisierung
Beginnen wir mit der ersten "Phase", die Vorbereitung. Man nennt diese Tage auch Ladetage, denn das sind zwei Tage voller Fressereien. :D
Hier gibts nur eins: Essen, Essen und noch mal Essen. Und zwar vor allem solche Lebensmittel, die fett sind und fett machen ;) 
Wieso denn? Damit die Fettdepots noch mal richtig gut gefüllt werden, bevor die Diätphase beginnt. Also haut mal richtig rein, Burger, Pommes, Chips, einfach alles, wo sich richtig viel Fett darin versteckt! (Alkohol ist aber verboten!)
Wenn man diese Aufladetage nicht richtig und konsequent durchzieht, kann es passieren dass man dann in der ersten Woche mega Hunger hat, also fällt es einem viel schwerer die Diät richtig durchzuführen.. 

Achja, ganz wichtig ist, dass ihr mit diesen 2 Tagen auch die Einnahe der Globuli beginnt!

Wenn diese zwei Tage überstanden sind, werdet ihr mal absolut null Bock auf ungesundes Essen haben, und euch richtig auf die Diät freuen! Klar kann es sein dass ihr nach den 2 Tagen 1-2 kg mehr auf der Waage habt, aber das ist dann so schnell wieder weg, also keine Sorge! :) (bei mir waren es glaub ich 0,7kg).

Nun beginnt also die Diätphase, oder auch die "mageren Wochen". Was erwartet euch da:

  • die tägliche Einnahe von den Globuli und anderen Kapseln
  • eine Kalorienzufuhr von 500-800 kcal pro Tag 
  • kein Fett
  • kein Zucker
  • kaum Kohlenhydrate
  • kein Alkohol
  • mindestens 2 Liter Flüssigkeit

Wie ihr wisst dauert das ganze 21 Tage, man kann es aber bis zu 42 Tagen machen. Spätestens dann sollte man aber eine Pause von mindestens 6 Wochen einlegen, da es passieren kann, dass man nicht mehr auf die Globuli anspringt.

Im Grunde genommen ist das alles wichtige, aber ich denke dass vielen von euch noch einiges unklar ist. Ich versuche hier jetzt einfach mal alles hinzuschreiben was mir dazu einfällt.

Zuerst mal die geeigneten Lebensmittel:








Man kann das aber nicht so allgemein sagen, weil es ja immer verschieden ist was wirklich in Lebensmitteln drinnen ist, also macht es einfach so, dass ihr bei allem auf die Nährwerte schaut, grob kann man sagen, dass wenn es unter 5g Fett und Kohlenhydrate auf 100g sind, dann ist es okay für die Kur. ;)

Auf dem Bild seht ihr auch wie ihr Fleisch ersetzen könnt. Da ich ja kein Fleisch oder keinen Fisch esse, habe ich es ersetzen müssen, meistens durch Eier, ab und zu mal durch Topfen/Quark..

Man sagt auch man soll an einem Tag nur eine Proteinquelle haben, also wenn man zu Mittag zum Beispiel Huhn isst, dann soll man das auch abends so machen. Ich habs nicht so gemacht und es hat auch wunderbar geklappt bei mir ;) (ich schreibe auf jeden Fall auch noch einen eigenen Beitrag darüber wie ich das gemacht hab, meine Erfahrungen usw. :) ).

Hier also ein typischer Tagesablauf als Beispiel für euch:

Morgens: 5 Stück der Globuli

Frühstück: eine Tasse Kaffee oder Tee

Snack 1: 100g Obst (nur wenn Bedarf besteht!)

Mittagessen: 5 Stück der Globuli, 100g Proteine, dazu Salat oder Gemüse

Snack 2: 100g Obst (nur wenn Bedarf besteht!)

Abendessen: 5 Stück der Globuli, 100g Proteine, dazu Salat oder Gemüse

Vor dem Schlafengehen: 5 Stück der Globuli

Am Tag sind auch noch 2 Stücke Knäckebrot erlaubt, ABER achtet wirklich darauf dass ihr mit allem die Kalorienzufuhr von 500-800 kcal NICHT überschreitet!!

Sind die 21 Tage der Diät um, kommt also die Stabilisation. Wozu ist die gut?
Wenn man gleich nach den 21 Tagen (oder auch länger) wieder "normal" isst, wird der Jojoeffekt eintreten, und das wollen wir doch nicht! Also beginnt man in dieser Phase den Körper wieder langsam daran zu gewöhnen mehr zu essen. 

Als letztes möchte ich noch etwas wichtiges ansprechen, und zwar wisst ihr doch dass ein Mensch zum überleben gewisse Nährstoffe und Vitalstoffe braucht. Durch diese Ernährung, die man während der Stoffwechselkur hat, bekommt man zumindest die Vitalstoffe nicht rein, und dass gefällt eurem Körper mal gar nicht!
Ihr solltet also unbedingt darauf achten dass ihr Supplements nehmt, die euch diese Stoffe reinbringen, da ihr doch wollt dass euer Körper gut versorgt und gesund ist!

Ich traue mich zu behaupten, dass die Stoffwechselkur ganz bestimmt nur mit Einnahme der Globuli auch funktioniert, das wären dann nur etwa 15 Euro die ihr bezahlen müsstet, ABER ihr tut euch nichts Gutes damit! Euer Körper wird unterversorgt sein, da ihm einfach ganz ganz wichtige Stoffe für diese Zeit fehlen!
Bestimmt hat man keine bleibenden Schäden dadruch, denn dafür ist die Zeit zu kurz, aber wenn ihr euren Körper liebt, und das solltet ihr doch tun, dann achtet doch darauf, dass er glücklich und gesund ist.

Ich will euch jetzt nichts andrehen, oder verkaufen, ich sag euch das nur weil ich es perönlich wichtig finde, dass ihr es wisst. Welche Nahrungsergänzungsmittel ihr zu euch nehmt, oder ob ihr das überhaupt tun möchtet, bleibt auf jeden Fall euch überlassen!

Die Globuli sind für diese Kur auf jeden Fall ein  Muss! Ohne die läufts nicht! 
Schaut euch dazu doch den ersten Teil zur Stoffwechselkur von mir an ;) HIER KLICKEN!

Soooo ihr Lieben, das wars nun mit dem zweiten Teil!
Hoffentlich kommt bald der dritte, in dem ich perönliche Erfahrungen und auch meine Meinung zu dem ganzen preisgeben möchte :)
Außderdem möchte ich auch noch ein paar wichtige Fragen, die viele von euch sich bestimmt stellen, beantworten, damit alles klar ist :)

Habt einen schönen Tag, und falls ihr noch Fragen habt, stellt sie mir bitte auf Facebook, per Email oder auf Instadirct, bloß nicht unter einem Foto auf Instagam, da ich es zu 99% nicht sehen werde und auch nicht beantworten werde..

Laura :)